Gebt mir Saures, ihr Süßen!

#zitronen #erdbeeren #toertchen #kekse #kaffeeklatsch #erfrischung #sommer #sommerkueche #rezept
09. Juli 2020

Und so geht's:

Zutaten

 

Für 12 Stück

  • 80 g Vollkornkekse
  • 40 g Butter
  • 250 g Bio-Zitrone(n)
  • 250 g saure Sahne
  • 150 g Quark
  • 25 ml Sahne 
  • 50 g Puderzucker
  • 40 g Speisestärke
  • 400 – 450 g Erdbeeren
Zubereitung
  1. Butter schmelzen. Kekse zerbröseln (das geht am einfachsten und schnellsten, indem man sie in einem Frühstücksbeutel portionsweise mit dem Nudelholz zu feinen Krümeln zerkleinert). Butter etwas abkühlen lassen und die Keksbrösel gründlich damit vermischen. 
  2. In jede Mulde eines 12er-Muffinblechs je 1 Papierförmchen legen und die Keks-Buttermischung gleichmäßig (ca. 2 TL pro Förmchen) darin verteilen. Vorsichtig andrücken (z. B. mit der Unterseite eines Löffelchens), dabei einen kleinen Rand hochziehen. Abgedeckt im Kühlschrank min. 20 Minuten fest werden lassen.
  3. Zitrone(n) heiß waschen und abtrocknen. Schale(n) fein abreiben, Zitrone(n) anschließend halbieren und auspressen. 100 ml Saft abmessen.
  4. Saure Sahne und Quark in eine Schüssel geben. Zitronenzesten dazugeben und Puderzucker darüber sieben. Alles gründlich miteinander verrühren.
  5. Speisestärke in ein Schälchen geben und mit der Sahne sowie 2 – 3 EL vom abgemessenen Zitronensaft solange verrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Restlichen abgemessenen Saft unter die Sahne-Quark-Mischung rühren.
  6. Sahne-Quark-Gemisch in einem Topf unter Rühren auf kleiner Hitze erwärmen. Sobald Dampf aufsteigt, die flüssige Speisestärke dazugeben und sofort gründlich mit einem Schneebesen unterrühren. Auf mittlere Temperatur hochschalten und das Ganze unter permanentem Rühren einige Minuten lang sanft köcheln.
  7. Zitronenmasse anschließend mehrere Minuten lang abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren. (Je erkalteter sie ist, desto fester wird sie bereits – und umso schlechter lässt sie sich evtl. noch glatt streichen (wie auf dem Foto; geschmacklich tut das dann eher "avantgardistische Anmuten" der Sache aber keinerlei Abbruch.) Schließlich gleichmäßig (je ca. 1,5 EL) in die Förmchen verteilen und auskühlen lassen. Dann zum Durchkühlen abgedeckt min. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  8. Vorm Servieren die Erdbeeren in einer Schüssel mit kaltem Wasser behutsam waschen, trockentupfen, putzen und in Stücke schneiden. Anschließend 150 g davon pürieren. Törtchen aus den Förmchen holen, Erdbeersauce darüber geben und zum Schluss mit den frischen Erdbeeren garnieren. 

Den Backofen können wir, metaphorisch, also ruhig ein Weilchen in die Sommerferien schicken. Genießt die langen Tage und lasst es euch (sowieso immer) schmecken!

Fragen zum EMSA Blog?
Hinterlasse einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich

Keine Kommentare