EMSA Blog
Blumen- und Pflanzenpflege im Sommer

Blumen- und Pflanzenpflege im Sommer

Teil 1: Gießen, Schneiden, Hochbinden

Im Juni ist die Zeit gekommen, in der man den eigenen Balkon in vollen Zügen genießen kann. Überall blüht und grünt es und man kann sich gar nicht an der herrlichen Pracht satt sehen.

Damit das auch den ganzen Sommer über so bleibt, gilt es, unsere grünen Mitbewohner weiterhin gut zu umsorgen. Hier die wichtigsten Pflanzenpflege-Tipps:

 

Blumen gießen will gelernt sein

Pflanzen lieben abgestandenes Wasser! Auf den wenigsten Balkonen gibt es eine Wassertonne. Daher nach dem Gießen die Gießkanne einfach wieder mit Wasser füllen und bis zum nächsten Einsatz stehen lassen.

Außerdem möchten Pflanzen ihr Wasser nicht ganz kalt serviert bekommen – die Kanne vor dem Gießen daher einfach mit etwas warmem Wasser auffüllen.

Es ist besonders wichtig, dass beim Blumen gießen nur die Erde nass wird und die Blätter möglichst nichts abbekommen. Viele Pflanzen mögen es einfach nicht, geduscht zu werden. Zudem haben Krankheiten wie Mehltau so kaum eine Chance.

Wer wenig Zeit hat, um regelmäßig zu wässern, sollte sich für große Pflanzgefäße entschieden, die viel Wasser auf einmal aufnehmen können. Optimal sind Blumentöpfe mit Bewässerungssystem.

 

Welke Blüten entfernen

Diese Arbeit kann man prima beim Gießen mit erledigen. Ein- bis zweimal pro Woche solltet ihr eure Blumen von welken Blüten befreien. Das sieht nicht nur viel schöner aus, sondern regt die Pflanze gleichzeitig zu Bildung neuer Blüten an!

 

Kräuter schneiden

Wenn die ersten Kräuter wie Lavendel oder Oregano bereits am verblühen sind, ist es Zeit für eine neue Frisur. Ruhig ordentlich zurück schneiden, dann ist eine weitere Blüte im Spätsommer garantiert. Den Rückschnitt kann man gut trocknen und z. B. ein Lavendel-Blüten-Bad daraus machen.

 

Pflanzen befestigen

Am Balkon kann es manchmal recht windig sein. Damit nichts umknickt und die Pflanzen die Last der Früchte gut tragen können, hilft es, die Stängel hochzubinden. Dazu einfach einen Bambusstab in den Topf stecken und die Pflanze vorsichtig mit einer Juteschnur anbinden.

BildergalerieBildergalerieBildergalerie
Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar