EMSA Blog
Indoor Gardening

Indoor Gardening

Das Grün kommt mit nach drinnen!

Nun ist es endgültig vorbei mit der grünen Pracht. Vielleicht habt ihr noch ein paar Kräuter oder Wintersalate auf dem Balkon oder in euren Beeten. Aber wirklich viel ist es bestimmt nicht mehr. Wie wäre es da, den Garten einfach mit nach drinnen zu holen?! Indoor Gardening ist ein wundervoller Trend, der sich gerade auftut und euch ermöglicht, auch noch im Herbst und Winter jede Menge essbares Grün selbst anzubauen!

Die Herausforderungen

In der Natur müsst ihr euch weder um Licht noch um Wind kümmern. Ganz anders sieht das im Indoor Garten aus. Hier ist es ganz besonders wichtig, dass ihr den Bedürfnissen euer Pflanzen gerecht werdet. Wer ein helles Fenster hat, ist damit erstmal gut versorgt. Doch wer ein wenig experimentierfreudiger ist, kann sich aus LED Röhren eine beleuchtetes Pflanzregal bauen und damit sogar in den dunkelsten Ecken der Wohnung Erfolge erzielen.

Die Luftzirkulation sorgt dafür, dass eure Pflanzen in Bewegung bleiben und sich keine Krankheiten an den Blättern ansiedeln können. Hier hilft regelmäßiges Lüften oder eben ein Ventilator.

Doch keine Sorge, es gibt auch für Einsteiger genug Pflanzen, die erstmal mit dem Fensterbrett vorlieb nehmen.

BildergalerieBildergalerie

Pflanzen für den Indoor Garten

Für Einsteiger sind Microgreens eine tolle und sehr unkomplizierte Sache. Letztlich ist das nichts anderes, wie Setzlinge/Keimlinge nur, dass sie in einem frühen Stadion schon geerntet werden.

Man benötigt ein flaches Gefäß in dem ca. 2 cm Anzuchterde Platz haben. Ihr könnt aber auch ohne Erde gärtnern z. B. mit einem Anzuchtvlies. Nachdem die Samen ausgebracht wurden, dauert es nur ca. 1-2 Wochen (kommt auf das Saatgut an) und schon kann geerntet werden! Vor allem frisch im Salat oder auf einem Avocadobrot machen sich die Microgreens gut.

Auch Sprossen oder Kresse sind ähnlich einfach zu handhaben und bringen schnell etwas Knackiges auf den Teller.

Fertige Lösungen für den Indoor Garten

Natürlich können auch Kräuter im Indoor Garten angebaut werden. Hierfür gibt es einige fertige Pflanzgefäße auf dem Markt. Besonders gefällt mir der Fresh Herbs Kräutertopf von EMSA. Dieser kommt ab dem Herbst bei mir zum Einsatz und versorgt meine Kräuter zuverlässig mit Wasser. Gießen ist damit kein Thema mehr. Besonders gut geeignet ist er, wenn ihr Kräuter aus Samen vorziehen wollt.

Wer jetzt so richtig Lust auf´s Indoor Gärtnern bekommen hat und noch mehr zu diesem Thema erfahren möchte, kann sich mein neues Buch „Indoor Gardening - Kreativ gärtnern und ernten das ganze Jahr“ bestellen. Darin führe ich euch vom Anbau bis zur Verarbeitung und natürlich dürfen tolle DIY Ideen wie immer nicht fehlen.

Bildergalerie
Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar