EMSA Blog
Die nächste Gartensaison kommt bestimmt!

Die nächste Gartensaison kommt bestimmt!

Auch wenn man sich es gerade kaum vorstellen kann, dass es in ein paar Monaten wieder herrlich warm und grün um uns herum ist, so ist es doch ganz gewiss, dass diese Zeit wiederkommen wird. Damit wir die Frühlings- und Sommermonate in vollen Zügen im Garten und auf dem Balkon genießen können, gilt es schon im Winter, einige Vorkehrungen zu treffen.

Ein wenig Planung schadet nicht

Die Wintertage sind ideal, um sich Gedanken darüber zu machen, wie man den Balkon oder die Beete im Garten in der kommenden Saison gestalten möchte. Welche Blumen und welches Gemüse soll wachsen und was will man Neues ausprobieren? Stöbert doch mal durch alte Gartenzeitschriften und lasst euch inspirieren. Am besten geht das mit einer Tasse Kräutertee auf dem Sofa. Anschließend schreibt ihr in ein Notizbuch die ersten Gedanken nieder. Vielleicht klebt ihr auch ein paar Bilder aus den Zeitschriften ein oder nette DIY-Anleitungen. Auch eine Einkaufliste zu Saatgut oder Jungpflanzen könnt ihr euch dort anlegen. Wenn sich eure Vorstellungen gefestigt haben geht es bereits an die ersten Schritte der Umsetzung. Bestellt euch schon mal das benötigte Saatgut oder die Blumenzwiebeln. Vielleicht könnt ihr auch schon ein paar der Bastelideen in Angriff nehmen.

BildergalerieBildergalerie

Lesen und Lernen

Bestimmt gibt es noch jede Menge, dass ihr noch nicht wisst, wenn es um´s Gärtnern geht. Genau das ist auch das Schöne an diesem Hobby – man lernt immer etwas Neues dazu. Mir geht es da ganz genauso! Vielleicht möchtet ihr im kommenden Gartenjahr mal eine neue Pflanzen ausprobieren und habt noch keine Ahnung, was ihr dafür alles wissen müsst? Dann ist der Winter wie gemacht dafür, um sich auf neue gärtnerische Herausforderungen vorzubereiten. Doch auch schlichtweg ein wenig Inspiration kann man sich aus den Büchern holen. Wie gemacht dafür ist das Werk „365 Tage Natur“. Darin sind jede Menge Ideen, nicht nur für den Garten. Eine ausführliche Buchvorstellung findet ihr hier auf dem Blog von Julia.

Wer nicht so gerne liest, ist mit einer Gartensendung vielleicht besser bedient. Ein gemütlicher Fernsehabend ist dank der unzähligen Mediatheken oder YouTube-Videos gar kein Problem. Meine beiden Lieblingssendungen sind derzeit:
Querbeet und die Reportage „Die Saatgutretter“.

Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar