EMSA Blog
Der Balkon im Herbst

Der Balkon im Herbst

Mitte Oktober ist der Herbst unübersehbar auf dem Balkon angekommen. Die Tomatenpflanzen, Paprikas, Chillis und die meisten der einjährigen Blumen haben schon Platz gemacht und sind in den Untiefen der Biotonne verschwunden. Damit dieser Abschied nicht ganz so sehr schmerzt heißt es kurz vor dem Winter nochmal anpacken! Sorgt für einen farbenfrohen Hingucker, der euch und eure Nachbarn glücklich macht.

Was jetzt noch auf dem Balkon bleiben darf

Es gibt doch mehr, als man auf den ersten Blick so denken mag. Schaut euch mal um, was auf eurem Balkon noch los ist. Bestimmt stehen da noch in den verschiedenen Ecken Salbei, Thymian Lavendel und Rosmarin. Rückt die Pflanzen zu einer kleinen Komposition zusammen. Ein leerer Stuhl oder eine Weinkiste machen sich besonders gut in so einem Kräuter-Arrangement. Das sieht gleich hübscher aus und wirkt üppiger.
Bestimmt habt ihr auch noch ein paar Kapuzinerkresse-Pflanzen. Diese blühen bis zum ersten Frost und leuchten in den unterschiedlichsten rot und orange Tönen.

BildergalerieBildergalerie

Neue Balkonbewohner

Was jetzt noch an Farbe fehlt besorgt ihr euch im Gartencenter. Im Außenbereich ist es dort noch richtig voll. Es warten Astern, Heidegewächse, Gräser, Alpenveilchen, Hornveilchen, Chrysanthemen und Christrosen auf euch. Mittlerweile gibt es oft schon fertige Pflanz-Sets, aus denen ihr im Nu einen herbstlichen Balkonkasten zaubern könnt. Zusammen mit ein paar Kürbissen, Hagebutten, Blättern oder Äpfeln wird euer Balkon zum herbstlichen Highlight!
Da es von Tag zu Tag früher dunkel wird macht sich auch eine Laterne oder eine Lichterkette schon gut am Balkon. Nutzt die letzten warmen Abende und macht euch diese so schön wie nur möglich.

Übrigens: Wer noch Pflanzgefäße übrig hat kann diese nun mit Blumenzwiebeln bestücken. Dann erwartete euch im nächsten Frühling eine Blütenpracht von Hyazinthen, Krokussen und Tulpen.

Bildergalerie
Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar