EMSA Blog
Das EMSA Blog startet ins Gartenjahr

Das EMSA Blog startet ins Gartenjahr

Herzlich Willkommen in unserem Gartenzimmer! Ab sofort werden wir euch hier im Blog mit Tipps rund um die Gartenpflege und kreativen Gestaltungstricks für Balkon, Terrasse und Fensterbank versorgen. Seid gespannt und freut euch auf ein ereignisreiches Gartenjahr!

 

Die Gartensaison beginnt jetzt

Allen, die schon sehnsüchtig darauf warten ihren Garten im Schein der ersten Frühlingssonne fit zu machen, legen wir diese Empfehlungen für die beginnende Gartensaison ans Herz:

 

Kann man alte Blumenerde noch verwenden?

Gartenhäuschen aufgesperrt und durchgeputzt! Bevor ihr ins Gartencenter fahrt, nehmt euch Zeit zum Entrümpeln. Geplatzte Tontöpfe gehören ebenso entsorgt wie alte Blumenerde. Diese sollte man nicht mehr verwenden, denn sie enthält Keime und nur noch wenig Nährstoffe.

 

Wie pflegt man Gartenmöbel aus Holz?

Frost und Nässe setzen Holzmöbeln zu. Damit ihr schon bald euren Latte Macchiato auf der Terrasse genießen könnt, solltet ihr eure Gartenmöbel aus Holz mit leichtem Seifenwasser reinigen – und zwar immer in Richtung der Maserung. Teaköl oder Holzentgrauer sorgen für neuen Glanz.

 

Muss man seinen Rasen vertikutieren?

Nach dem kalten Winter müssen sich die Gräser erstmal erholen und ihre Lücken schließen. Deshalb beginnt das Rasenjahr im März mit dem Belüften. Abgestorbene Rasengräser, Moos und kleinere Unkräuter werden entfernt. Wer regelmäßig seinen Rasen vertikutiert, sorgt dafür, dass Nährstoffe freigesetzt werden und der Boden wieder atmen kann.

 

Lohnt es sich einen Nutzgarten anzulegen?

Auch heute liegt es noch immer im Trend einen eigenen Nutzgarten anzulegen: Kartoffeln und Zucchini sind relativ anspruchslos und versprechen eine reiche Ernte. Sie werden im Frühjahr gelegt, gedüngt und müssen dann regelmäßig gewässert werden. Eine kurze Trockenphase, z.B. während eines Urlaubs, kann das genügsame Gemüse vertragen. Auch auf dem Balkon gedeiht selbgezüchtetes Gemüse - feucht gehalten fühlt sich junger Salat in Balkonkästen sehr wohl.

 

Wie sollte man ein Vogelhäuschen anbringen?

Viele Vogelarten haben es heutzutage bei der Suche nach einem geeigneten Nistplatz schwer, denn die Forst- und Agrarflächen gehen zurück. Wer Blaumeisen, Haussperlingen oder anderen Singvögeln in seinem Garten eine neue Heimat geben will, der sollte frühzeitig ein Vogelhäuschen anbringen – und zwar in südöstlicher Richtung, so haben sie es schön trocken. Vogel- und Futterhäuser im angesagten Landhausstil findet ihr bei uns ;) Sie sind schnell zu montieren und einfach zu reinigen.

BildergalerieBildergalerieBildergalerieBildergalerie
Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar