Mood Food

#moodfood #lebensmittel #vitamine #gesund #ernaehrung #rezept #nuesse #gemuese
02. Dezember 2021

Lachs mit Gemüsebeilage

Zutaten
  • 300 g Lachs
  • 100 g Basmatireis
  • 2 Möhren
  • 1 Lauch
  • 1 Kohlrabi
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Öl
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Thymianstiel
  • Jodsalz
  • Pfeffer
Zubereitung

 

Zubereitet wird die leckere Speise wie folgt:

  1. Basmatireis nach Zubereitungshinweis auf der Verpackung kochen. Den Lachs waschen und gut abtrocknen. Mit Jodsalz und Pfeffer würzen und mit einem Esslöffel Zitronensaft übergießen.
  2. Möhren, Lauch und Kohlrabi gut abwaschen und würfeln. Ingwer klein hacken. Dazu kann am besten ein großes Küchenmesser genutzt werden.
  3. Vom Thymianstiel die Blätter abzupfen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das vorbereitete Gemüse, den Ingwer und die Thymianblätter andünsten. Mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft (1 EL) abschmecken.
  4. Die Gemüsebrühe in die Pfanne geben und alles etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Den Lachs hinzugeben und auf dem Gemüse nochmals 10 Minuten dünsten.
  6. Am Ende den Reis anrichten und den Lachs mit Gemüsebeilage servieren.

Übrigens: Der Lachs kann außerdem im Backofen zubereitet werden. Dazu alle Zutaten in eine Auflaufform geben und bei 180 °C etwa 15 – 20 Minuten anbraten. Nach 10 Minuten schauen, ob der Fisch schon dunkel wird, dann eher aus dem Ofen nehmen.

Dessert: Veganes Schokoeis

Zutaten
  • 900 ml Cashewmilch
    (aus Cashewkernen)
  • 300 g dunkle Schokolade
    (Art Zartbitter)
  • 100 g Haselnussmus
  • 2 TL Johannisbrotkernmehl
Zubereitung

 

Zum Hauptgericht passt auch ein leckeres Dessert. Dieses könnt ihr aber auch ganz einfach für zwischendurch mal vorbereiten. Fürs Mood Food Dessert benötigt ihr folgende Zutaten:

  1. Dunkle Schokolade in feine Flocken hacken. Das geht auch super mit einem Standmixer oder ähnlichen Küchenmaschinen mit viel Power.
  2. Das Schokoladenpulver mit der Cashewmilch auf dem Herd aufkochen lassen. Am Herd bleiben, damit nichts verbrennt.
  3. Haselnussmus in die Schoko-Cashewmilch Mischung unterrühren und ebenfalls mit aufkochen lassen.
  4. Danach Johannisbrotkernmehl dazu geben und alles aufkochen lassen. Die Masse abkühlen lassen und in einer Eismaschine zubereiten.

Tipp: Als Alternative kann die erkaltete Masse auch im Eisfach für einige Stunden abgekühlt werden.

Fragen zum EMSA Blog?
Hinterlasse einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich

Keine Kommentare