Kohl als Rohkost

#kohl #rotkohl #gemuese #gesund #ingwer #koriander #rezept #salat #togo #vitamine
21. Februar 2019

Zutaten für das Rezept der besonderen Art:

Zutaten
  • 1/2 Kopf Weißkohl
  • 1/2 Kopf Rotkohl
  • 1 Salatgurke
  • 1 grüne Paprika
  • Weißer Pfeffer
  • eine Prise Zucker
  • ca. 100 ml Weißwein-Essig
  • 250 Gramm Möhren
  • frische Ingwerwurzel
  • Dill und Koriander
  • Honig
  • schwarzer Sesam
  • Salz zum Abschmecken
  • Öl
Zubereitung
  1. Den Weiß- und Rotkohl waschen, in kleine Stücke schneiden und anschließend fein reiben. Das feingehobelte Kraut nun mit Weißwein-Essig, Salz und einer Prise Zucker würzen.
  2. Anschließend Die Rot- und Weißkrautmischung gut durchkneten und ziehen lassen. Je länger der Kohl geknetet wird, umso weicher wird er.
  3. In der Zwischenzeit geht es den restlichen Zutaten an den Kragen. Dazu auch die Möhren, die Gurke und Paprika mit Hilfe der Multi-Reibe in feine Stücke hobeln. Anschließend den Koriander waschen, von den Stilen befreien und der Salatmasse beimengen.
  4. Für das Dressing  Ingwer schälen und fein reiben, Honig, Salz, Pfeffer und Öl dazugeben und anschließend über den Salat gießen. Nun den Salat gut durchkneten und bei Bedarf noch mit etwas Salz und Essig nachwürzen.
  5. Ca. 2 Stunden ziehen lassen und dann in eine CLIP & GO Dose umfüllen, mit zur Arbeit oder in die Uni nehmen und genießen.

Doch wer den leichten Salat mit etwas Deftigem kombinieren möchte, kann den Salat mit Pulled Pork oder saftigem Hähnchenfleisch auf einem Burger anrichten. Dazu dann noch leckere Süßkartoffelpommes und schon ist der Burger der etwas anderen Art und vor allem ganz ohne Burger-Saucen fertig. Probier es doch mal aus.

Fragen zum EMSA Blog?
Hinterlasse einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich

Keine Kommentare