Gebratene Champignons

Zutaten


Knoblauchsauce:

  • 2 Becher Crème Fraîche
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1,5 EL Mayonnaise
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 EL Weißweinessig
  • Einen kleinen Bund Schnittlauch
  • 1,5 TL Salz


Gebratene Champignons:

  • 600 g braune oder weiße Champignons
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 2 TL Paprika Gewürz
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
Zubereitung
  1. Als erstes machen wir uns an die Zubereitung der Knoblauchsauce, damit diese noch gut durchziehen kann. Für die Zubereitung einfach die Knoblauchzehen schälen und dann durch eine Knoblauchpresse drücken. Anschließend hackt ihr den Schnittlauch und vermengt diesen mit den oben aufgeführten Zutaten und stellt die Sauce zum Durchziehen in einer CLIP & CLOSE Frischhaltedose in den Kühlschrank.
  2. Nun geht es an die Pilze: Fangt damit an die Pilze gründlich zu putzen und zu schneiden. Ihr könnt die Champignons entweder halbieren oder vierteln – je nach Geschmack. Danach die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden.
  3. Als nächstes gebt ihr die geschnittenen Champignons ohne Öl in eine gut beschichtete Pfanne und röstet diese bei hoher Hitze an. Nun Salz, Pfeffer, Öl und die Zwiebeln dazugeben und auf mittlere Hitze stellen.
  4. Nun das Ganze 2-3 Minuten braten, mit dem Paprika Gewürz abschmecken und 4-5 EL Wasser hinzugeben. Nun lasst ihr die Champignons und Zwiebeln braten, bis das Wasser verdampft ist und die Zwiebeln schön weich sind.
  5. Zum Schluss schmeckt ihr die gebratenen Champignons mit Salz und Pfeffer ab und serviert sie mit der aromatischen Knoblauchsauce. Und schon ist der Gaumenschmaus bereit für den Genuss.

Gebackener Blumenkohl

Zutaten
  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 150 g Mehl
  • 135 ml helles Bier
  • 2 getrennte Eier
  • 2 EL Öl
  • Frittieröl
  • Gemüsebrühe
  • Muskat
  • Salz zum Würzen
Zubereitung
  1. Zuerst den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und dann nochmal kurz in Salzwasser einlegen. Nun einen Topf mit Brühe füllen und die Röschen circa 10 Minuten in der Brühe garen lassen.
    Achtung: Der Blumenkohl sollte noch einen gewissen Biss haben, da die Röschen sonst beim Panieren schnell auseinanderfallen.
  2. Mithilfe des SMART KITCHEN Spritzschutz könnt ihr den gekochten Blumenkohl nun ganz einfach abgießen. Damit der Blumenkohl nicht matschig wird, könnt ihr diesen nochmal mit einem Küchentuch trockentupfen. Anschließend lasst ihr die gekochten Röschen etwas ruhen, damit ihr euch beim Ummanteln des Blumenkohls nicht die Finger verbrennt.
  3. Nun geht es an die Zubereitung des Bierteigs: Dazu schlagt ihr die Eiweiße steif und stellt sie kurz in den Kühlschrank. Mehl, Bier, Öl, Salz, Muskat und Eigelb zu einem Teig verrühren und kurz ruhen lassen.
  4. Jetzt ist Vorsicht geboten: der Eischnee muss nun langsam untergehoben werden, ohne dass dieser zusammenfällt. Nun werden die Blumenkohlröschen durch den Teig gezogen und ausgebacken. Für den perfekten Geschmack frittiert ihr die ummantelten Röschen in einem Topf mit Frittier-Fett. Wer es lieber weniger fettig mag, kann den Blumenkohl auch im Ofen mit etwas Öl ausbacken.
Fragen zum EMSA Blog?
Hinterlasse einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich

Keine Kommentare