Zutaten
  • 600 g Fischfilet, z. B. vom Seelachs
  • Mehl zum Wenden
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwa 100 g Semmelbrösel oder Panko
  • 750 ml Frittieröl
Zubereitung

 

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Menge: 4 Portionen
Kalorien: ca. 219 pro Portion

  1. Fischfilet waschen, trocken tupfen und in längliche Stücke schneiden. Die Stücke in Mehl wenden und das überschüssige Mehl leicht abklopfen.
  2. Eier in einem tiefen Teller mit Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. Die Semmelbrösel auf einen flachen. Teller geben. Die Fischstücke durch das Ei ziehen und anschließend in den Bröseln wenden, dabei die Brösel fest andrücken.

  3. Frittieröl in einem Topf oder einer Fritteuse auf 160 °C bis 180 °C erhitzen und darin die Fischstücke portionsweise goldbraun und knusprig ausbacken.
  4. Die fertigen Stücke zum Entfetten auf Küchenpapier setzen, eventuell mit etwas Salz würzen und sofort servieren. Dazu passen Kartoffelecken.

Gutes Gelingen!

 

Dieses Rezept ist aus dem Buch:
„Das Kochgesetzbuch: Die Grundregeln erfolgreichen Kochens“
von Christian Rach, Susanne Walter und Wolfgang Schardt (Oktober 2009)

Fragen zum EMSA Blog?
Hinterlasse einen Kommentar

* Diese Felder sind erforderlich

Keine Kommentare