Mmmmmh, Holunderblütensirup!

#holunderblütensirup #blueten #rezept #aroma #diy #gesund #holunder #limo
17. Mai 2017
Zutaten
  • 10 – 15 Holunderblütendolden*
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 10 – 20 g Zitronensäure**
  • 1 kg Zucker
  • 1 l Wasser

Utensilien:

  • Eine große Schüssel oder einen großen Topf
  • Abdeckung
  • Ein sauberes Passiertuch (Geschirrtuch)
    Alternativ: ein sehr feines Sieb
  • Eine ausgekochte und luftdicht verschließbare Flasche,
    Alternativ: ein Einmachglas (ausgekocht)
Zubereitung
  1. Die Blütendolden gut ausschütteln, um Insekten und sonstiges unerwünschtes Beiwerk zu entfernen.
  2. Man kann sie auch kurz in stehendes Wasser tauchen und dann kopfüber auf einem Tuch abtropfen lassen. Dabei geht allerdings unweigerlich Blütenstaub und damit Aroma verloren. Die groben Stiele abschneiden (denn die schmecken einfach nur bitter). Die Zitrone waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden.
  3. Zucker und Wasser miteinander aufkochen, rühren bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat und abkühlen lassen. Dann die Zitronensäure einrühren.
  4. Holunderblüten und Zitronenscheiben in eine Schüssel oder einen Topf geben und mit dem Zuckerwasser übergießen, so dass alle Dolden und Zitronenscheiben gut bedeckt sind. Ggf. mit einem Teller beschweren (damit alles schön unter Wasser bleibt) und zugedeckt im Kühlen und Dunkeln mindestens 3 Tage (besser 4 – 5) ziehen lassen.
  5. Den Sirup durch ein Tuch oder Sieb abseihen, in Flaschen oder Gläser füllen und gut verschließen.

* mehr geht immer; umso intensiver wird das Aroma
** der persönliche Geschmack entscheidet!