EMSA Blog
Avocado-Mozzarella-Salat mit Mango

Avocado-Mozzarella-Salat mit Mango

So köstlich kann Salat sein! Einfach einmal alles mischen, was dem Körper gut tut und Gaumen und Zunge schmeichelt.

Zubereitungszeit 30 Minuten
Menge 4 Portionen
Kalorien ca. 401 pro Portion
  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Temperatur hellbraun rösten und beiseite stellen.
  2. Mozzarella in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Mango schälen und das Fruchtfleisch rundherum vom Kern abschneiden, dann in 1 cm große Würfel schneiden. Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Tipp: Schlaffen Rucola nicht gleich in die Tonne werfen. Gönnt ihm ein zehnminütiges Bad in warmem Wasser. Das macht die müden Blättchen munter.
  3. Orangensaft in einen Topf geben und auf die Hälfte einkochen. Währenddessen die Chili in feine Ringe schneiden. Das Orangensaftkonzentrat in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, der Chili, Olivenöl und Honig zu einer Vinaigrette verrühren.
  4. Avocado halbieren und den Kern entfernen. Die Hälften schälen und das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Sofort mit dem Limettensaft beträufeln, da es sich sonst braun verfärbt. Avocado mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zum Anrichten einen Metallring von etwa 8 cm Durchmesser auf einen Teller setzen und jeweils eine Lage Avocado einfüllen. Darauf Mozzarella- und Mangowürfel geben. Das Ganze mit einem Löffel fest drücken und mit Orangenvinaigrette beträufeln. Ring abziehen und 3 weitere Teller auf diese Weise vorbereiten. Nun den Rucola mit der restlichen Vinaigrette in einer Schüssel anmachen und auf jedes Türmchen ein paar Rucola-Blätter setzen. Mit Pinienkernen bestreuen und sofort servieren.
  6. Wem die Arbeit mit den Ringen zu aufwendig erscheint, der kann Avocado-, Mango- und Mozzarellawürfel mit dem Rucola-Salat in einer Schüssel mischen, kurz vor dem Servieren mit der Vinaigrette anmachen und mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Wir wünschen einen leckeren Gaumenschmaus!


Dieses Rezept ist aus dem Buch:

„Das Kochgesetzbuch: Die Grundregeln erfolgreichen Kochens“
von Christian Rach, Susanne Walter und Wolfgang Schardt (Oktober 2009)

Zutaten
  • 40 g Pinienkerne
  • 150 g Büffel-Mozzarella
  • 1 große reife Mango
  • ½ Bund Rucola
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • eine ½ rote Chilischote in feinen Ringen
  • 3 EL feinstes Olivenöl
  • 1 EL Honig (vorzugsweise Akazienhonig)
  • 1 reife Avocado
  • Saft von ½ Limette
  • Salz
  • Pfeffer
Kuhmilchmozzarella vs. Büffelmozzarella

Konsistenz
Kuhmilchmozzarellas sind fest und oft gummiartig. Büffelmozzarella punktet mit schöner Haut. Innen ist er cremig.

Geschmack
Kuhmilchmozzarella ist oft geschmacksneutral. Büffelmozzarella aromatisch und leicht salzig.

Preis
Mozzarella aus Kuhmilch ist in der Regel für einen Bruchteil des Preises von Büffelmozzarella zu haben.

Fazit
Geschmack hat seinen Preis. Wer kann, sollte zum Büffelmozzarella greifen.

Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar