EMSA Blog
Frische Tomaten aus eigenem Anbau – einfach unschlagbar!

Frische Tomaten aus eigenem Anbau – einfach unschlagbar!

Mmmhhh lecker – die Tomate gehört eindeutig zu unserem Lieblingsgemüse und sollte im Gartenzimmer nicht fehlen. Doch was muss ich eigentlich bei der Pflege meiner Tomatenpflanzen beachten? Wir haben die wichtigsten Tipps für euch zusammengefasst:

Wässern

Tomaten sollten immer gleichmäßig gewässert werden, da sie zusammen mit dem Wasser auch Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen. Insbesondere bei warmen Temperaturen kann durch Wassermangel eine Unterversorgung an Calcium entstehen, die eine Blütenendfäule mit sich bringen kann. Blütenendfäule äußert sich durch schwarze Färbungen der Frucht und macht sie ungenießbar. Um diese Krankheit zu vermeiden, solltet ihr auf den richtigen pH-Wert des Bodens achten und darauf, dass der Salzgehalt des Bodens nicht zu hoch ist. Gleichmäßiges gießen sorgt auch dafür, dass die Früchte nicht platzen. 

 

Düngen

Um Tomaten gut zu versorgen, ist das richtige Düngen unverzichtbar. Tomaten sollten vielseitig gedüngt werden, d. h. Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium, Schwefel und Spurenelemente dürfen nicht fehlen. Da Tomaten zu den so genannten „Starkzehrern“ gehören, solltet ihr sie ca. alle zwei Wochen düngen. Werden die Blätter blass, ist das ein Hinweis auf Kalium-Mangel. In diesem Fall solltet ihr einen Dünger mit einem höheren Kaliumgehalt verwenden.

 

Ausgeizen

Das Ausgeizen von Stabtomaten sichert den Ertrag. Um die Energie der Pflanze auf das Reifen der Früchte zu konzentrieren, entfernt man die seitlichen Triebe und damit Konkurrenzblüten, die sich dort bilden. Der Haupttrieb wächst den ganzen Sommer über weiter in die Länge. An ihm reifen nach und nach immer neue Früchte. Buschtomaten dürfen nicht ausgegeizt werden. Bei ihnen ist das Längenwachstum aller Triebe begrenzt und jeder Trieb bildet nur wenige Fruchtstände.  Entfernt man die Seitentriebe, kann die Pflanze nicht weiter wachsen und bildet keine neuen Blüten mehr.

Weitere spannende Infos rund um die Tomate – von Anzucht über Pflege und Krankheiten bis hin zu leckeren Rezepten – findet ihr hier: www.tomaten-welt.de

Viel Spaß und lasst es euch schmecken!

BildergalerieBildergalerieBildergalerie
Ähnliche Beiträge

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Hinterlasse einen Kommentar