LANDHAUS Vogelhäuschen

LANDHAUS
Vogelhäuschen

 
  • Größe: 15 x 16 x 24 cm
  • Ideal für Kleinsingvögel (Ø 30 mm)
  • Mit Ornithologen entwickelt
  • Mit Doppelboden für Be-/Entlüftung
  • In 2 Teile zerlegbar für eine leichte Reinigung
  • Viele Anbringungsmöglichkeiten - passende Stabhalterung und Geländerhalterung
PolypropylenUV-beständigFrostfestMade in Germany
Online kaufen

LANDHAUS Vogelhäuschen - Für Kleinsingvögel 

Das LANDHAUS Vogelhäuschen ist das ideale Zuhause für Kleinsingvögel wie Blaumeisen oder Haussperlinge und wurde gemeinsam mit Ornithologen entwickelt. Je nach Bedarf kann das Vogelhaus aufgehängt, hingestellt oder angeschraubt werden. Dank des Doppelbodens wird das Häuschen jederzeit optimal belüftet.

Weitere Videos  

Ab in den Nistkasten: Zeit für den Nestbau

Ein Vogelhaus ist mehr als nur ein Unterschlupf: Überall dort, wo Kleinsingvögel keine Möglichkeiten haben, in der Natur, z. B. in alten Bäumen, ein Nest zu bauen, sind künstliche Nisthilfen sinnvoll. Ob ein Vogelhaus aus Holz oder Kunststoff, selbst gezimmert oder mit Liebe ausgesucht – mit diesen Tipps und wird der Nistkasten zum Besuchermagneten und schönsten Platz für kleine Vögel!

Darum ist ein Vogelhaus sinnvoll!
Vogelhäuser oder Nistkästen erfüllen nicht nur die Aufgabe, Kleinsingvögeln ein Dach für ihren Nestbau zu bieten. Unterschlupf, Platz und Futter für freilebende Vögel – das sind Sinn und Zweck von Vogelhäuschen.

  • Vogelhaus als Unterschlupf und Rastplatz
    Besonders bei kalten Temperaturen und nassem Wetter sind Vögel auf Wärme angewiesen. Ein Vogelhaus bietet Schutz vor Wind und Regen sowie vor natürlichen Feinden.
  • Vogelhaus als Futterhaus
    Spätestens ab dem ersten Frost sollten Vögel regelmäßig gefüttert werden. Die Zusammensetzung des Futters sollte übrigens immer auf die speziellen Bedürfnisse der gefiederten Futtergäste abgestimmt sein.

Nistkästen und Vogelhäuser aufhängen: Wann, wo und wie?
Die ideale Zeit, Vogelhäuschen und Nistkasten aufzuhängen, sind laut NABU deshalb die Herbstmonate. So haben die Tiere die Möglichkeit, im Winter Schutz zu finden. Die Frage nach dem Standort ist hingegen etwas kniffeliger zu beantworten:

  • Dieser sollte weder zu sonnig noch zu schattig sein und wenn möglich, zwei bis drei Meter hoch sein.
  • Die Ausrichtung ist abhängig von der Himmelsrichtung: das Einflugloch zeigt idealerweise nach Osten oder Südosten.
  • Wer sein Vogelhaus in eine Baumkrone hängen möchte, dem sei gesagt, dass dieser Ort Gefahren birgt. Für Vogelfeinde wären die Piepmätze hier ein leichtes Futter. Besser geeignet sind Hauswände, Balkone oder z. B. die Wand eines Gartenhäuschens.

Tipp: Vogelfreunde, die mehrere Vogelhäuschen aufhängen möchten, sollten auf einen Abstand von mindestens zehn Metern zwischen den Nistkästen achten. Sonst drohen Revierkämpfe und Streit um Nahrung.

Dreckspatz, adé: Vogelhaus reinigen ist das A & O!
Wer mag es bei der Paarung schon gern schmutzig? Kleinsingvögel zumindest nicht. Deshalb gilt als Faustregel für die Reinigung: Nach der Brutsaison, d. h. im Spätsommer und vor der nächsten Brutsaison, d. h. nach dem Winter, ist es Zeit, den Putzlappen oder besser den Pinsel zu schwingen. Weil chemische Reinigungsmittel den Tieren schaden können, ist es ratsam, das Häuschen mit einem alten Pinsel auszufegen. Um Flöhe, Milben und weiteres Getier nicht mit in die eigenen vier Wände zu tragen, sollten unbedingt Garten-Handschuhe getragen und das Nistmaterial nicht mit in die Wohnung gebracht werden.

Wer hätte gedacht, dass es nahezu ein Lexikon braucht, um Vögeln ein artgerechtes zu Hause zu bieten? Zum Glück gibt es das LANDHAUS Vogelhäuschen, mit denen Montage, Reinigung und Handhabung ein Kinderspiel sind!

Von vorn bis hinten durchdacht: LANDHAUS Vogelhäuschen
Das LANDHAUS Vogelhäuschen ist das ideale Zuhause für Kleinsingvögel – wurde es bewusst gemeinsam mit Ornithologen entwickelt. Blaumeisen, Haussperlingen und Co. bietet es, neben besten Nistbedingungen, auch optimalen Schutz. Dank funktionalem Doppelboden mit kleinen Schlitzen und Lüftungsöffnungen im Dachbereich wird das Vogelhaus ausreichend be- und entlüftet. Die Innenseite zum Ausflugsloch ist mit treppenartigen Lamellen versehen und ermöglicht kleinen Vögeln das Herauskommen. Noch dazu schützt das robuste, witterungsbeständige Material vor Feuchtigkeit und lässt sich nach der Brutsaison leicht reinigen. Je nach Bedarf kann das Vogelhaus aufgehängt, hingestellt oder angeschraubt werden.

Außerdem macht das LANDHAUS Vogelhäuschen auch den Beobachtern Spaß: Im beliebten Landhaus-Look – ob in einen Baum gehängt, an die Hauswand geschraubt oder ans Balkongeländer befestigt – ist es das ganze Jahr über ein echter Hingucker!