Salat zubereiten & servieren

Für jeden Anlass lässt sich ein passendes Salatrezept finden. Ob Nudelsalat, Kartoffelsalat oder ein knackiger Rohkostsalat: Salat geht immer! Unsere Salatschleudern helfen dabei, Salat gründlich zu waschen und von kleinsten Sand- und Erdkörnchen zu trennen. Mithilfe von Salatschalen lässt sich Salat nicht nur praktisch transportieren, sondern mit dem passenden Salatbesteck auch schön anrichten. Gesund, frisch und abwechslungsreich- Salat kann so einfach sein.

Frische garantieren
mehr
Frische garantieren
Zuhause genießen
mehr
Zuhause genießen

Warum ist eine Salatschleuder sinnvoll?

Die perfekte Lösung, damit der Salat sowohl frisch als auch knackig bleibt

Ob Winter- oder Sommersalat – vor der Zubereitung muss das frische Grün gründlich gewaschen werden, da sich zwischen den Blättern Reste von Erde, kleine Steine und Sand befinden können. Häufig wird der Salat dabei einfach unter einen Wasserstrahl gehalten oder in einer Schüssel mit Wasser gewaschen und anschließend trockengeschüttelt. Dabei bleiben nicht nur unerwünschte Reste aus dem Beet übrig, sondern auch jede Menge Wasser, das das Dressing unnötig verdünnt und die Salatblätter erschlaffen lässt.

Eine Salatschleuder bietet die perfekte Lösung, damit der Salat sowohl frisch als auch knackig bleibt und frei von unerwünschten Resten ist.

Salat & Würzen

Edelstahl oder Kunststoff?

Die Entscheidung für ein Modell beginnt schon beim Material

Hier liegt die Wahl häufig zwischen einer Edelstahl Salatschleuder und einem Modell aus Kunststoff. Ob die Salatschleuder aus Kunststoff oder Edelstahl bestehen sollte, ist eher eine Frage der Optik und des Geschmacks, da sich das Material nicht zwangsläufig auf die Qualität der Salatschleuder auswirkt. Auf folgende Eigenschaften sollte aber unbedingt geachtet werden:

  • Grifffeste Kurbel bzw. softer Seilzug für komfortablen Gebrauch
  • Rutschfester Boden für sicheren Halt
  • Leichte Reinigung für möglichst große Zeitersparnis

Wer sich also zwischen einer Edelstahl Salatschleuder und einer Salatschleuder aus Kunststoff entscheiden muss, der kann getrost nach persönlichem Gusto wählen. Die EMSA TURBOLINE Salatschleudern gibt es sowohl in Edelstahl als auch in Kunststoff. Dank des angebrachten Turbo-Knopfs erzielen die TURBOLINE Salatschleudern eine 50 % höhere Drehgeschwindigkeit für turboschnellen Salatgenuss. Der integrierte Ausguss im Deckel stellt sicher, dass überflüssiges Wasser vom Salat getrennt wird.

Hübsch serviert und schnell gereinigt

Mit den EMSA Salatschleudern

Die EMSA Salatschleudern erleichtern nicht nur die Zubereitung, sie eignen sich auch ideal zum stilvollen Servieren der Salatkreationen. Sowohl die Edelstahl Salatschleudern als auch die Modelle aus glasklarem Kunststoff sind optisch ein echter Hingucker. Ein weiterer Pluspunkt der EMSA Salatschleudern ist die Zeitersparnis: Nach dem Verzehr des Salats bleibt weniger Geschirr zum Spülen übrig – ideal, wenn es schnell gehen soll.

Funktionalität und Optik im Einklang

Die faltbare Salatschleuder von EMSA

Für kleine Küchen eignet sich die faltbare Salatschleuder von EMSA perfekt, denn zusammengefaltet ist sie besonders platzsparend im Schrank. In der Farbe Transparent/Grün harmoniert die faltbare Salatschleuder optisch perfekt mit den VIENNA Salatschalen sowie dem VIENNA Salatbesteck in der Farbe Hellgrün.

Salatschleuder im Test

Qualität, die überzeugt

Ob Edelstahl oder Kunststoff – die EMSA Salatschleudern sind nicht nur optisch ein echter Hingucker. Auch in Punkto Qualität liegen sie ganz weit vorne: Im Salatschleuder Test gehören die Salatschleudern von EMSA sogar zu den Top-Empfehlungen der Experten. Die TURBOLINE Salatschleuder aus Edelstahl belegte mit 9 von 10 erreichbaren Punkten und der Testnote 1,5 sogar Platz 2 im Salatschleuder Test.

Hier liegt die Wahl häufig zwischen einer Edelstahl Salatschleuder und einem Modell aus Kunststoff. Ob die Salatschleuder aus Kunststoff oder Edelstahl bestehen sollte, ist eher eine Frage der Optik und des Geschmacks, da sich das Material nicht zwangsläufig auf die Qualität der Salatschleuder auswirkt. Auf folgende Eigenschaften sollte aber unbedingt geachtet werden:

  • Grifffeste Kurbel bzw. softer Seilzug für komfortablen Gebrauch
  • Rutschfester Boden für sicheren Halt
  • Leichte Reinigung für möglichst große Zeitersparnis

Wer sich also zwischen einer Edelstahl Salatschleuder und einer Salatschleuder aus Kunststoff entscheiden muss, der kann getrost nach persönlichem Gusto wählen. Die EMSA TURBOLINE Salatschleudern gibt es sowohl in Edelstahl als auch in Kunststoff. Dank des angebrachten Turbo-Knopfs erzielen die TURBOLINE Salatschleudern eine 50 % höhere Drehgeschwindigkeit für turboschnellen Salatgenuss. Der integrierte Ausguss im Deckel stellt sicher, dass überflüssiges Wasser vom Salat getrennt wird.

Die EMSA Salatschleudern erleichtern nicht nur die Zubereitung, sie eignen sich auch ideal zum stilvollen Servieren der Salatkreationen. Sowohl die Edelstahl Salatschleudern als auch die Modelle aus glasklarem Kunststoff sind optisch ein echter Hingucker. Ein weiterer Pluspunkt der EMSA Salatschleudern ist die Zeitersparnis: Nach dem Verzehr des Salats bleibt weniger Geschirr zum Spülen übrig – ideal, wenn es schnell gehen soll.

Für kleine Küchen eignet sich die faltbare Salatschleuder von EMSA perfekt, denn zusammengefaltet ist sie besonders platzsparend im Schrank. In der Farbe Transparent/Grün harmoniert die faltbare Salatschleuder optisch perfekt mit den VIENNA Salatschalen sowie dem VIENNA Salatbesteck in der Farbe Hellgrün.

Ob Edelstahl oder Kunststoff – die EMSA Salatschleudern sind nicht nur optisch ein echter Hingucker. Auch in Punkto Qualität liegen sie ganz weit vorne: Im Salatschleuder Test gehören die Salatschleudern von EMSA sogar zu den Top-Empfehlungen der Experten. Die TURBOLINE Salatschleuder aus Edelstahl belegte mit 9 von 10 erreichbaren Punkten und der Testnote 1,5 sogar Platz 2 im Salatschleuder Test.