Blumentöpfe

Blütenpracht trifft Blumentopf

Die richtigen Blumentöpfe dürfen nicht fehlen. Denn sind die Blumen für die kommende Gartensaison einmal ausgesucht, dann machen passende Blumenkübel und Blumentöpfe das Gesamtbild erst richtig perfekt. Ob rund, oval oder quadratisch –  in türkis, rot, grau oder braun: unsere Blumenkübel gibt es in den verschiedensten Formen, Farben, Materialien und Größen

Blumenkübel in Groß und Klein

Die Bepflanzung von hübschen Blumenkübeln liegt im Trend. Die Kübel gibt es in den verschiedensten Formen, Farben, Materialien und Größen. Mit ihnen werden Balkone, Innenhöfe oder Terrassen verschönert. Doch welche Pflanze eignet sich für welchen Blumenkübel? 

Tipp: Der richtige Blumenkübel

Bei der Auswahl des Materials des Blumenkübels entscheidet allein Ihr Geschmack. Blumenkübel aus Kunststoffen sind allerdings besonders empfehlenswert, weil sie wetterfest, robust und trotzdem leicht sind. Ein weiterer Vorteil von Blumenkübeln aus Kunststoff ist, dass die Pflanzen beim Überwintern, beispielsweise im Gartenhaus, besser vor Frost geschützt werden können. Dank der Mobilität, die mit Blumenkübeln geboten wird, können durch wechselnde Anordnungen ständig verschiedene Gartenbilder geschaffen werden.

Kleine Gärten in großen Blumenkübeln

Blumenkübel groß: Klassische Kübelpflanzen für große Blumenkübel sind beispielsweise Buchsbaum, Oleander, Yucca-Palmen oder andere klein gezüchtete Bäume. In hohen Pflanzenkübeln kommen groß gewachsene Pflanzen besonders gut zur Geltung. Wer seinen Blumenkübel mal etwas anders gestalten möchte, der kann Blumen und Sträucher in unterschiedlichen Höhen einpflanzen und erhält so einen Miniatur-Garten im Kübel. 

Welche Pflanzen eignen sich für kleine Blumenkübel?

Blumenkübel klein: Für kleine Blumenkübel eignen sich niedrig wachsende und üppig wuchernde Pflanzen und Blumen. Besonders schön sieht es aus, wenn man mehrere Blumenkübel in verschiedenen Größen zusammen arrangiert. 

Bei der Pflege der Blumen gilt folgende Regel: Je kleiner der Kübel, umso häufiger muss gegossen werden. Trotzdem darf die Erde nicht ständig nass sein. Dabei können die Bewässerungssysteme von EMSA helfen. 

Der Blumentopf am Balkongeländer

Bei Stadtmenschen und Eigenheimbesitzern liegt die Balkongestaltung immer mehr im Trend. Ob Balkonkästen, Blumenkübel oder Töpfe, der individuellen Bepflanzung und Dekoration sind keine Grenzen gesetzt. 

Balkon mit Blumentöpfen gestalten

Ein besonderer Hingucker sind Blumentöpfe, die an das Balkongeländer gehangen werden können. Da diese in einem modernen und zeitlosen Design gestaltet sind, passen sie besonders gut zum kleinen Stadtbalkon. Durch die vertikal angebrachten Blumentöpfe wird der Platz auf dem Balkon optimal ausgenutzt. Außerdem sind sie eine neuartige Alternative zu den klassischen Blumenkästen. Für sehr kleine Balkone gibt es noch einen weiteren Tipp: Indem man Pflanzen und Blumentöpfe in kleinen Gruppen zusammenfasst wird eine optische Ordnung hergestellt und der Balkon wirkt gleich etwas größer. Beim Blumentöpfe am Balkongeländer befestigen daran denken, dass sie stabil angebracht sind. Fixierschrauben helfen, dass die Blumentöpfe auch dem Gewicht von großen Pflanzen standhalten und bei Wind und Wetter nicht herabfallen.

Pflanzen für den Blumentopf auswählen

Geeignete Pflanzen für Blumentöpfe auf einem Balkon in Richtung Süden sind:

  • Geranien
  • Petunien
  • Wandelröschen 
  • Primeln 

Auf dem Nordbalkon fühlen sich folgende Pflanzen in Blumentöpfen wohl:

  • Schneeflockenblumen
  • Hortensien
  • Buchsbäumchen 
  • Fuchsien 

Damit die Blumentöpfe lange Freude bereiten, sollten beim Bepflanzen ein paar Tipps beachtet werden. Bevor die Blumenerde in den Blumentopf kommt, empfiehlt sich eine Drainageschicht aus Blähton oder ein Drainagebeutel, wie beispielsweise EASY DRAIN. Damit wird Stauwasser in der Blumenerde verhindert. Wenn die Erde im Blumentopf ist, können die Pflanzen eingesetzt werden. Dafür müssen sie behutsam aus den Kunststoffbechern gelöst werden. Sind die Wurzeln etwas verfilzt, sollten diese vorsichtig auseinander gezogen werden, damit sie sich im neuen Blumentopf besser ausbreiten können. Wenn die Blumen eingesetzt sind, darf das Gießen natürlich nicht vergessen werden. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Pflanzen regelmäßig bewässert werden. So haben Sie lange Freude an der Blumenpracht auf Ihrem Balkon.