O'zapft is! Leckereien rund um das Oktoberfest
 

O'zapft is!

Leckereien rund um das Oktoberfest

Ab dem 17. September heißt es „O'zapft is!“ – auf dem Oktoberfest wird wieder getanzt, gegessen und getrunken. Es bleibt jedoch keine Zeit, selbst nach München zu fahren? Kein Problem! Mit diesen einfachen Tipps und Tricks für die perfekte bayerische Brotzeit kommt das Wiesn-Feeling auch dahoam auf.

 

Zünftig und deftig – Schmankerln für die bayerische Brotzeit

Frisches, dunkles Brot und Brezeln mit streichzarter Butter sind bei einer bayerischen Brotzeit unverzichtbar! Und wo Brot und Butter gereicht werden, sind Wurst und Käse auch nicht weit – serviert auf einer großen Holzplatte mit weiteren bayerischen Spezialitäten wie Weißwurst und Obazda. Übrigens: Der pikante Käseaufstrich schmeckt selbst gemacht am besten! Zu den deftigen Leckereien passen würziges Gemüse wie Radi (Rettich) und Essiggurken. Apropos würzig: Salz und Pfeffer sollten auf jeder Brotzeit-Tafel in einer Menage oder als Mühle stets griffbereit sein.

Clever: Für unbeliebte Essensreste wie Käserinde oder die Haut der Weißwurst ist der ACCENTA Tischabfalleimer eine praktische Lösung. Darin verschwinden unerwünschte Überbleibsel blitzschnell aus dem Sichtfeld. Sollte vom Aufschnitt noch etwas übrig bleiben, sind Käse, Wurst & Co. in den CLIP & CLOSE Aufschnittboxen luftdicht aufbewahrt und schmecken auch in den nächsten Tagen noch frisch und lecker.

 

Hunger macht durstig!

Zu Weißwurst, Brezeln und Co. trinken Erwachsene kühles Weißbier oder Radler. Als alkoholfreie Alternativen eignen sich Apfelschorle, Johannisbeersaft oder Wasser. Serviert in einer FLOW Karaffe bleiben die Getränke angenehm kühl. Wer möchte, genießt zur oder nach der Brotzeit noch einen frisch aufgebrühten Kaffee, der in der CAMPO Isolierkanne besonders lang heiß bleibt.

 

Das Auge isst mit – Dekoration im Wiesn-Stil

Eins vorweg: Das Farbkonzept für die bayerische Brotzeit ist Rot-Weiß und nicht, wie häufig angenommen, Blau-Weiß. Dementsprechend sollten Stofftischdecke, Servietten & Co. in rot-weißem Rauten-Muster die Tafel zieren. Wer mag, kann rustikale Holzbrettchen aufdecken und Besteck in großen Maßkrügen aufstellen. Mit einem CLASSIC Tablett ist der Tisch im Nu eingedeckt. Hübsch anzuschauen sind kleine Salzbrezeln als essbare Streudekoration, die zwischendurch genascht werden können.

Jetzt nur noch Freunde und Familie zusammentrommeln und das bayerische Lebensgefühl genießen. Wir wünschen „an Guadn“!